Mittwoch, 27. Mai 2015

Japan 2015 / 17. Tag - 27.5.

Heute gab es mal wieder eine Tag ohne Programm. Das heißt, jeder konnte machen was er wollte. Also schaute ich mir noch zwei Parks in Tokyo an. Der eine, Koishikawa Koraku-en, liegt an der Haltestelle Iidabashi, neben dem Tokyo-Dome Stadion. Der Rikugi-en liegt hingegen etwas nördlich an der Haltestelle Komagome der Yamanote-line. Beides sind schöne Landschaftsgärten mit Wasserflächen und Hügeln. Dann geht man weiter und steht im Walde und zum Fluss im Hochgebirge sind es dann auch nur ein paar Meter. Das alles in einer Großstadt mit 9 Millionen Einwohner (23 Stadtbezirke) Anschließend kehrte ich nach Shin-Yokohama zurück und schaute mich noch im Bahnhofsgebäude um. Dort gab es neben einer Buchhandlung, einem Modegeschäft auch eine Bikku Kamera. (Konkurrenz von Yodobashi Kamera) Nun ging ich ins Hotel und sortierte meine Kleider und Bücher aus, die ich in den nächsten paar Tage nicht mehr brauchen würde und schickte sie mit der Post nach Hause. Am Abend traf ich dann Gabriel wieder und wir gingen zum Sukiya neben dem Hotel essen.

Koishikawa Koraku-en



Tokyo-Dome City
Rikugi-en

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen