Donnerstag, 21. Mai 2015

Japan 2015 / 10. Tag - 20.5.

Heute sind wir schließlich aus Kyoto abgereist und in die nähe von Tokyo übersiedelt. Nach dem Frühstück fuhren mit dem Shinkansen zum Bahnhof Tokyo, wo wir unser Gepäck in einen Koinrokaa (Schließfach) einstellten. Unsere Koffer ließen wir schon am Tag vorher mit einem Lieferdienst zu unserem nächsten Hotel schicken. Also besuchten wir quasi nur mit Kamera und Geldtasche bewaffnet, den Showroom der Firma Sony. Anschließend stürzten wir uns in das Getümmel von Akihabara. Dort besuchten wir ca. 5 Anime-läden. Am Abend sind wir dann mehr zufällig in ein Lokal geraten, in dem es 6 verschiede Biersorten gab. Auf der Speisekarte stand neben Pizza und Spagetti auch Weißwürste und Schweinebraten mit Sauerkraut und Kartoffelpüree. Zur Krönung des ganzen wurde auch noch deutschsprachige Volksmusik gespielt. Ich konnte mich für sie europäische Küche nicht erwärmen und bestellte stattdessen Okonomiyaki und davor eine kleine Portion Pommes. Leider ging der Satz „die Pommer davor“ unter. So bekam ich zwar die Pommes, aber das Okonomiyaki nicht. Als wir das überrissen hatten, waren wir eh schon fast am gehen und eine Zubereitung würde zu lange dauern. Also bezahlten wir unsere Rechnung und kehrten zum Bahnhof Tokyo zurück. Dort holten wir unser Handgepäck aus den Koinrokaa und bestiegen den Shinkansen der uns nach Shin-Yokohama brachte wo wir in einem weiteren Superhotel eincheckten. Unserer Koffer konnten wir dort auch schon in Empfang nehmen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen